Drucken
Kategorie: Veranstaltungen

Nach den ersten beiden Tagungen der TPT in Oesede 2018 (Auftaktveranstaltung) und in Kloster Irsee 2019 („Heimtiere zwischen Tierliebe und Tierleid“) kommt sie mit ihrer 3. Tagung wieder nach Oesede und beschäftigt sich mit der Nutztierhaltung.

Gemäß der Zielstellung der TPT, der Erarbeitung konsensfähiger tierärztlicher Positionen und das Einbringen tierärztlicher Expertise beim Tierschutz in den öffentlichen Diskurs, wird sich die Tagung nicht nur mit den tierärztlichen, sondern auch mit den ethischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Umgestaltung der landwirtschaftlichen Tierhaltung zu mehr Tierschutz und Nachhaltigkeit beschäftigen.

Die Komplexität dieser Aufgabe wird beleuchtet nicht nur von ausgewiesenen Referent*innen, sondern auch im Austausch zwischen Vertreter*innen der wichtigsten Stakeholder und mit dem Auditorium. Die Tagung will einen Beitrag zur gesellschaftlichen Debatte um den erforderlichen Gesellschaftsvertrag zur zukünftigen Gestaltung der Erzeugung, Verteilung und Konsumption von Lebensmitteln tierischen Ursprungs leisten.

Alle Interessent*innen sind herzlich eingeladen, an der disziplinübergreifenden Diskussionsveranstaltung teilzunehmen.

Herzlich willkommen!

Die Tagung findet als Hybridveranstaltung statt: Sowohl eine Teilnahme in Präsenz als auch digital ist möglich. Die Plätze für die Präsenzteilnahme sind jedoch aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen begrenzt und werden nach der Reihe der Anmeldungen vergeben. Vor Ort wird ein umfangreiches Schutzkonzept vorgehalten, um eine sichere Teilnahme zu ermöglichen.

Viele Landestierärztekammern erkennen die Tagung mit 7 bis 9 Stunden als Fortbildung an (z.B. Bayern, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein, Sachsen, Schleswig-Holstein, Westfalen-Lippe). Bitte fragen Sie bei Ihrer Kammer nach.

Anmeldung über www.klvhs.de; alternativ telefonisch unter 05401 8668-0 oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und weitere Informationen bezüglich Schutzkonzept, Zahlungsmodalitäten etc..

Tagungsgebühr Präsenz wie Online: 50,- € (für Studierende: 25,- €)
Unterkunft und Verpflegung bei Teilnahme in Präsenz: 98,- €
Bitte bei der Anmeldung angeben, wenn Sie vegetarisch oder vegan verpflegt werden möchten.

Ansprechpartner im Haus: Johannes Pott, Direktor der KLVHS Oesede, Ansprechpartner für Umweltfragen im Bistum Osnabrück, Tel.: 05401 / 8668-0, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartner der Tierärzteschaft: Prof. Dr. Thomas Blaha, Koordinator der Tierärztlichen Plattform Tierschutz (TPT), Tel.: 0160 /96917604, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

pdf-33Programm der 3. Tagung der Tierärztlichen Plattform Tierschutz (TPT) - „Nutztierhaltung im Spannungsfeld von Ziel- und Interessenskonflikten“ Beliebt

Freitag, 25.06.2021

Moderation: Dr. Maria Dayen

16:30 Uhr: Kaffeepause

19:00 Uhr: Abendimbiss und Gemütliches Beisammensein

Samstag, 26.06.2021

07:30 Uhr: Frühstück (in KLVHS Oesede oder im Hotel)

10:30 Uhr: Kaffeepause

11:00 Uhr: Dialog im Fishbowl mit

12:45 Uhr: Tagungsresümee - Prof. Dr. Thomas Blaha (Koordinator der TPT)

13:00 Uhr: Ausklang mit Mittagessen